"Richtig reiten reicht!"

(Major a.D. Paul Stecken)


Ziel meines Unterrichts ist zunächst das Erreichen der Losgelassenheit bei Ihrem Pferd.

Äußere Anzeichen der Losgelassenheit sind der taktmäßige, freie Gang, der gerade getragene und gleichmäßig pendelnde Schweif, das Abschnauben als Zeichen unbeschwerter Atmung, das Dehnen des Halses und der schwingende Rücken, auf dem der Reiter bequem sitzen kann.

Nur das losgelassene Pferd arbeitet mit seinen Muskeln zweckmäßig. Diese richtig beanspruchte Muskulatur wird durch das sachgemäße Training gekräftigt und nimmt an den "richtigen" Stellen an Umfang zu.

Losgelassenheit ist somit die Grundlage für jede weitere Anforderung. Nur aus einem losgelassenen Pferd heraus können weitere Stufen der Ausbildung wie Anlehnung, Schwung und Versammlung korrekt erreicht werden.

Die Durchlässigkeit Ihres Pferdes ist das Ergebnis der gesamten Ausbildung, denn sie führt zu einer stetigen Verbesserung von Rittigkeit und Gehorsam.



Bei meiner Arbeit begegne ich von Steigern über hitzigen Pferden bis hin zu zügellahmen Pferden jeglicher Art von Pferden. Mit jedem Pferd muss individuell gearbeitet werden. Eine optimale Lösung findet sich für jedes Pferd.

Mein Angebot reicht vom Unterrichten über das Einreiten junger Pferde sowie Korrekturberitt bis zur Turniervorstellung.